/, Adipositas Irrtümer, Tipps/Fatburner – Das Wundermittel der Zukunft?

Fatburner – Das Wundermittel der Zukunft?

Fatburner – Nahrungsergänzungsmittel 2

Der heutige Artikel soll sich rund um das Thema Fatburner beschäftigen.

Das der erste Artikel der Nahrungsergänzungsmittel Artikelreihe über Fatburner handelt, ist nicht grundlos.
Viele Menschen, die ihr Leben lang mit starkem Übergewicht zu kämpfen hatten, sind sehr anfällig dafür, auf Werbetricks rund ums Abnehmen hereinzufallen. Grade Fatburner, können da als die magische „Wunderpille“ verkauft bzw. wahrgenommen werden.

Direkt zu Anfang des Artikels möchte ich eine Sache klar stellen.
Allein durch Fatburner nimmt man nicht ab.

Der Name Fatburner, ist eigentlich schon falsch. Sie verbrennen kein Fett, sie können lediglich das Abnehmen etwas unterstützen, wenn die Ernährung stimmt. Mir ist es wichtig, dass am Anfang klar zustellen, um aufzuklären und Mehrwert zu schaffen.

Was sind diese Mittel, die Dein zum Schmelzen bringen sollen?

Fatburner sind wie schon erwähnt Nahrungsergänzungsmittel, die das Abnehmen unterstützen können.

Meist helfen sie dabei etwas den Hunger zu unterdrücken, die Körpertemperatur etwas zu erhöhen oder den Stoffwechsel anzuregen um somit mehr Kalorien zu verbrennen.

Es ist aber definitiv nicht so, dass aktiv Fett verbrannt wird.

In welcher Form kommen Fatburner vor und wie sollte ich sie nehmen?

Fatburner sind meist in Kapsel, Tabletten oder Pulverform vertreten. Die Inhaltsstoffe, sind oft Stoffe die in der Natur auch vorkommen und dann synthetisch nachproduziert werden, wie bspw. Koffein. Oft sind Substanzen wie Koffein, Grün Tee Extrakt, Vitamin B2/6, Guarana Extrakt, Enzyme und viele weitere Substanzen enthalten, denen die oben genannten Effekte (unterdrücken des Hungergefühls/ erhöhte Thermo genese/ Stoffwechselanregung) nachgesagt wird.

Wie die Fatburner einzunehmen sind, ist meist auf der Verpackung vermerkt. Oft wird die Einnahme von 3 Kapseln über den Tag verteilt, jeweils eine zu einer Mahlzeit, empfohlen. Das kann aber von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein.

An der Stelle will ich nochmal erwähnen, dass in den meisten Fatburnern Koffein enthalten ist. Solltest du also empfindlich auf Koffein reagieren. Ist es nicht ratsam, abends noch welche zu nehmen, da so dein Schlaf drunter leiden könnte.

Weiterhin kann ich noch sagen, es bringt auch nichts einfach die doppelte Dosierung zu nehmen, weil man auf die Idee kommt, dass man dann doppelt so schnell abnehmen kann. Man solle sich an die Verzehrempfehlung halten.

Eine Packung reicht meist für ca. einen Monat. Sollte man von Adipositas betroffen sein und muss relativ viel Gewicht verlieren und dafür auch mehre Monate benötigen. Ist es nicht ratsam über die gesamte Dauer, Fatburner einzunehmen. Dein Körper gewöhnt sich nämlich mit der Zeit an die Substanzen und die Wirkung geht verloren. Man sollte also definitiv pausen machen.
Fatburner und Adipositas

Jemand, der von Adipositas betroffen ist, hat möglicherweise schon Erfahrungen mit Fatburnern gemacht oder kann nach dem er diesen Artikel gelesen hat, es kaum erwartet das Internet nach dieser „Wunderwaffe“ zu durchforsten.
Für alle, die Fatburner bereits probiert haben und kläglich enttäuscht worden sind, kann ich nur wieder wiederholen, wenn die Ernährung nicht stimmt und man nicht im Kalorien Defizit ist. Bringen die Fatburner überhaupt nichts. An diejenigen, die es noch vorhaben, kann ich eigentlich nur das gleiche weitergeben.

Es ist keine „Wunderpille“, die man sich einwirft und gleich den Burger nachschieben kann und die Kilos schwinden auf dem Sofa. Sie können das Abnehmen lediglich unterstützen.

Ich möchte auch noch eine kleine Warnung an dieser Stelle zu den sogenannten Wunderabnehmpillen aussprechen. Wenn ihr im Internet über irgendwelche dubiosen Seiten stößt, auf der die Ultimative Abnehmpille bewirbt wird, solltet ihr besonders Kritisch sein.
Grundsätzlich könnt ihr euch merken, dass wenn damit geworben wird, dass man nur die Pillen nehmen muss und man automatisch abnimmt, ist das Produkt schlecht. Meistens hat die Pille überhaupt keine Wirkung und man hat sein Geld für nichts ausgegeben.
Erst einmal das Fundament schaffen

Vor allem jemand mit Adipositas muss als Erstes seine Ernährung in den Griff bekommen, denn meistens hat eine schlechte Ernährung über Jahre hinweg zu dem starken Übergewicht geführt. Eine radikale Diät in Kombination mit Fatburner wird einem langfristig nicht zum Ziel bringen. Wenn man bereits einige Kilos verloren hat, kann man sich überlegen, ob man Fatburner hinzuziehen möchte.

Fazit:Braucht man Fatburner zum Abnehmen? Nein
Können sie das Abnehmen unterstützen bzw. etwas erleichtern? Ja, wenn man alles andre richtig macht.

Falls du Interesse an Fatburnern hast, kannst du dir hier verschiedene näher anschauen: Fatburner

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf Social Media und mache andere darauf aufmerksam.

Von |2018-08-07T23:20:16+00:00Juni 12th, 2018|Abnehmen, Adipositas Irrtümer, Tipps|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar