Viele Leute mit Adipositas begehen den Fehler, dass sie sich zu stark auf die Waage fixieren. Du kennst es sicherlich, du hast wiedermal eine Diät gestartet und stellst dich jeden Tag, vielleicht sogar mehrmals am Tag auf die Waage.

Je nachdem was dir angezeigt wird, entscheidet, ob es ein guter oder schlechter Tag für dich wird. Solltest du Gewicht verlieren, freust du dich natürlich darüber und bist möglicherweise noch motivierter.

Sollte das Gewicht aber stagnieren oder sogar ansteigen, demotiviert dich das und lässt dich vielleicht sogar im Glauben, dass du versagt hast.

Noch schlimmer ist es, wenn man mal einen kleinen Ausrutscher(Essattacke) hatte und sich dann am nächsten Morgen auf die Waage stellt.

Die Waage zeigt eine deutliche Gewichtszunahme an. Das kann wie gesagt, sehr demotivierend wirken und einem zum Aufgeben bringen.

Wie aber schon im Artikel, „Was gegen Fressattacken machen? – Ratgeber„, erklärt ist, dass das zugenommene Gewicht zum größten Teil nur Wasser ist.
Lass die Waage nicht dein Leben bestimmen. Gewichtsschwankungen sind normal, die können vorkommen. Die Waage kann ein gutes Hilfsmittel sein, wenn man sie richtig einsetzt.

Adipositas und richtiges Wiegen

Solltest du starkes Übergewicht haben und abnehmen wollen, ist das richtige Wiegen ein wichtiger Bestandteil für deine Zukunft.

Falls du noch nicht mit dem Abnehmen begonnen hast und dein aktuelles Gewicht nicht kennst. Brauchst du keine Angst, vor der Waage zu haben. Dies ist nämlich bei Vielen mit Adipositas  der Fall.

Sehe die Waage als Hilfsmittel und nicht als Bestrafung. Die Zahl kann beim ersten Wiegen betäubend wirken, falls du dich länger nicht gewogen hast. Aber lass dich nicht abschrecken, du kannst abnehmen, wenn du es wirklich willst.

So wiegst du dich am besten

Du kannst dich einmal am Tag wiegen, aber das immer zu den gleichen Gegebenheiten. Merke dir, dass du nicht jeden Tag Gewicht verlieren kannst und auch nicht brauchst.

Dein Gewicht wird hin und wiedermal über einen gewissen Zeitraum stagnieren, oder ab und zu mal wird das Gewicht etwas ansteigen. Du kannst nämlich abnehmen, ohne das es direkt auf der Waage sichtbar wird, da dein Körper Wasser speichert.
Wichtig ist, dass du an dein langfristiges Ziel denkst und motiviert bleibst.

Die Waage ist nicht der einzige Indikator um zu überprüfen, ob du Gewicht verloren hast. Du kannst es auch anders feststellen. Beispielsweise kannst du, regelmäßig Bilder von dir machen und sie miteinander vergleichen.

Eine Zahl auf der Waage ist nicht sehr aussagekräftig. An Bildern sieht man meist erst das verlorene Gewicht und das kann sehr motivierend sein. An deiner Kleidergröße wirst du es auch feststellen.

Ein andrer Weg ist auch, regelmäßig Körperbereiche zu messen wie Oberarm, Oberschenkel, Bauch oder Hüfte.

Zu sagen ist noch, dass sobald das Abnehmen gut gelingt oder man sogar schon sein Ziel erreicht hat. Man nicht aufhören sollte sich zu wiegen.

Es kommt nämlich öfter vor, dass Personen der Meinung sind, alles im Griff zu haben und sich nicht mehr wiegen. Sich dann nach einer Weile wieder auf die Waage stellen und sehen, dass es doch wieder 5 kg mehr geworden sind.

Man sollte sich auf eine lange Sicht mindestens einmal die Woche wiegen.

Komm in unsere Facebook Abnehm Community- Tausche dich mit Gleichgesinnten aus, die langfristig und nachhaltig abnehmen möchten: 

Kiloweise Abnehmen Gruppe – Schritt für Schritt zum Ziel

(Bild: © Trueffelpix -Fotolia.com)