Adipositas – Abnehmen-3 Ernährungsirrtümer -Teil 1

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Es existieren viele Irrtümer, hinsichtlich der Ernährung, den manchen Leuten noch Glauben schenken. Diese Irrtümer sind mit ein Grund, wieso so viele Leute in Deutschland von Adipositas betroffen sind.
Mit diesem Artikel, startet eine Artikel Serie, mit der wir alle Irrtümer aufklären wollen und so hoffentlich einen Schritt in die Bekämpfung der Adipositas getan wird.

Adipositas Irrtum 1- Fett macht Fett

Oft wird davon ausgegangen, dass Fett die Ursache für starkes Übergewicht ist. Dies ist aber nicht der Fall.

Fett ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. 20-30% der Gesamtkalorien, sollten aus Fett kommen. Fett ist für mehrere Prozesse im Körper sehr wichtig.

Deshalb solltest du, wenn du abnehmen möchtest, auch wenn du Adipositas hast, nicht komplett auf Fett verzichten.

Gratis Geschenk

;

Wichtig ist, wie viel man, von welchem fett isst. Gute Fettquellen sind
· Fisch
· Nüsse
· Samen und Kerne
· Speiseöl und
· Avocado

Wieso entstand überhaupt der Irrtum, dass Fett zu starkem Übergewicht führt. Das liegt daran, dass fett sehr kalorienhaltig ist.

Ein Gramm Fett, hat 9 Kalorien. Im Verhältnis zu Eiweißen und Kohlenhydraten, ist das doppelt so viel. Da Eiweiße und Kohlenhydrate, 4 Kalorien pro Gramm haben.
Von der Politik wurde auch eine anti Fett Kampagne geführt, welch durch die Medien verstärkt wurde. Dies hat vor allem, für die anti Fett Einstellung bei den Bürgern gesorgt.
So lange man aber nicht zu viel Fett zu sich nimmt, ist Fett gut. Wie schon gesagt sind 20-30% der Gesamtkalorien, für den Fettkonsum zu empfehlen.

 Adipositas Irrtum 2- Kohlenhydrate machen Dick

Oft wird behauptet, dass Kohlenhydrate dick machen. Von der „Lowcarb“ Diät hast du bestimmt auch schon gehört.

Falls nicht, dann hier ein kurze Zusammenfassung: Bei der Lowcarb Diät, streicht man fast sämtlich Kohlenhydrate also Reis, Kartoffeln, Nudeln, etc. aus seiner Ernährung.

Der Trick da hinter ist eigentlich nur, dass man in seiner Ernährung sehr eingeschränkt ist und somit, automatisch weniger ist.

Selbstverständlich ist das keine Ernährungsform, die man langfristig halten kann.

Die Kohlenhydrate wegzulassen, ist ein Trend, der aus der Fitnessindustrie kam.
Da der Mensch im Laufe der Evolution sich definitive, auch sehr pflanzlich ernährt hat. Gehören Kohlenhydrate, zu der Ernährung des Menschen und sollten auch den größten Teil ausmachen.

Kohlenhydrate sind nicht essentiell, aber auch nicht schlecht für unsren Körper. Deine Kalorienzufuhr sollte aus 50-60% aus Kohlenhydraten bestehen.

Adipositas Irrtum 3- Man sollte 5 oder mehr kleine Mahlzeiten über den Tag hinweg essen.

Auch das ist ein Irrtum, der viele adipöse fehlleitet. Wenn du viele kleine Mahlzeiten am Tag isst, bist du nie richtig gesättigt.

Da es ja nur relativ kleine Mahlzeiten sein dürfen. Hinzu kommt noch, dass dein Insulinspiegel ständig steigt und absinkt. Dies lässt dich auch immer wieder hungrig werden.

Du solltest versuchen über den Tag hinweg, einen gleichmäßigen Insulinspiegel zu halten.
Drei regelmäßige Mahlzeiten, am Tag sind zu empfehlen.
Ich hoffe, dass die ersten drei aufgeklärten Irrtümer dir gefallen sowie weitergeholfen haben.

In Zukunft folgen noch weitere Teile.
Hier kannst du noch mehr erfahren :So kannst du 20 Kilo abnehmen

(Bild: © alphaspirit – Fotolia.com)


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.